20.07.2018, 20:13 UTC+2

Du bist nicht angemeldet.

1

01.02.2018, 09:08

Verzichtet der VFL Gummersbach auf sein Drittliga-Team?

Oberberg-Aktuell berichtet über Gedankenspiele der Verantwortlichen zur Professionalisierung der Jugendarbeit mit weitreichenden Konsequenzen...

http://www.oberberg-aktuell.de/index.php…Hash=e4665d653a

2

01.02.2018, 15:43

Ist das gut oder schlecht? Was hat das für Auswirkungen auf die Jugendteams?

3

01.02.2018, 17:01

Ist das gut oder schlecht? Was hat das für Auswirkungen auf die Jugendteams?

Da fragst Du noch? Wenn der VfL WENIGER Teams hätte, würde es dann MEHR Spiele geben - egal ob auf Breiten- oder Leistungs-Niveau? Oder MEHR Handballer/-innen, die eine gute Ausbildung von guten Trainern in funktionierenden Sporteinrichtungen erhalten?

Antwort: NEIN! Es würde von vielem unter VfL-Regie WENIGER geben. Insgesamt würde der Handball im Oberberg für junge Handballer an Attraktivität VERLIEREN. Anfangs "nur" spürbar bis später wohl DRASTISCH.

Schade, VfL, falscher Weg. Denn auf lange Zeit grübe der Traditionsverein sich so selbst das Wasser ab, von dem er letztlich selbst trinken will - und muss.

Oder anders gesagt: Eine Entscheidung "Kostenreduzierung gleich Kürzung der Jugendförderung" läge auf Zweitliga-Niveau. Will der VfL da wirklich hin?

Vielleicht sollten die VfL-Bosse besser mal darüber nachdenken, welche Aufsteiger aus der 2. Liga in den letzten 10 Jahren den dauerhaften Verbleib in der 1. Liga geschafft haben. - Und die Vereine, die es "dennoch" geschafft haben, hatten die eine gute oder mäßige Jugendarbeit?
Make something idiot proof and nature will create a better idiot! :1311:

4

01.02.2018, 18:22

Da stellt sich die Frage, ob der Profibereich immer und überall das Maß aller Dinge ist, dem alles unterzuordnen ist. Es gibt ja auch noch den Amateurbereich von der Regionalliga bis zur 3. Kreisklasse mit einem großen Jugendbereich. Auch dort besteht die Möglichkeit, dass sich jeder seinem Engagement und seinen Fähigkeiten entsprechend weiterentwickeln kann. Das leisten vor allem die großen Amateurvereine. Auch die kleinen Vereine sind mit viel Engagement dabei, viele kämpfen aber ums Überleben.
Ich denke, der Profibereich und die Jugendkaderschmiede dafür und auf der anderen Seite die breite Masse der Hobbyhandballer, das sind zwei paar Schuhe. Das ist im Fußball aber wohl auch nicht anders. Man darf auch nicht übersehen, dass sich nur wenige Aufsteiger in die 3. Liga aus Amateurvereinen auf Dauer dort behaupten können.

5

23.02.2018, 13:11

Es tut sich was beim VfL Gummersbach...

http://www.oberberg-aktuell.de/index.php…Hash=326a30e6d4

Maik Pallach muss gehen und heuert bei der HSG Neuss/Düsseldorf an.

Juan

Landesliga-Spieler

Beiträge: 126

Wohnort: NRW

Verein: ----

Aktivitätspunkte: 640

6

13.03.2018, 12:57

Gibt es hier eigentlich mal was neues? Betrifft ja fast alle Ligen im HVM/HVN..