19.01.2018, 08:30 UTC+1

Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: mittelrheinhandball.de. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lese dir bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

1

07.09.2015, 23:41

Frauen und Frauenhandball

Ich stelle das mal hier unter 'Lob & Kritik' als reine Feststellung ohne Wertung rein. Mal sehen, welche Reaktion dazu kommt.
Ich bin ja nun bei Mittelrheinhandball schon eine Weile dabei. Zwei Dinge sind mir aufgefallen.
Zum einen, dass offenbar fast ausschließlich Männer im Forum Mittelrheinhandball aktiv sind, soweit sich das aus den Nicks ableiten lässt. Das verwundert mich doch etwas, da der Frauenhandball doch ebenfalls eine gewisse Aktivität entwickelt hat.
Zum zweiten fällt mir auf, dass im Forum auf Kreis- und Verbandsebene fast nur vom Männerhandball berichtet wird und kaum vom Frauenhandball. Gut, es werden jetzt auch bei den Frauen die Kader erfasst.
Ist generell das Interesse am Frauenhandball so gering? Liegt es daran, dass niemand zum Frauenbereich schreibt, eventuell auch weil kaum weibliche Mitglieder vorhanden sind?

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Zorro2« (07.09.2015, 23:45)


2

08.09.2015, 22:57

Frauen und Frauenhandball2

Den Beitrag haben zwar einige gelesen, es gab aber bisher keine Reaktionen. Darum schiebe ich ihn noch einmal hoch, Vielleicht fällt ja doch noch jemandem etwas dazu ein.

Schnarchsack

Oberliga-Spieler

Beiträge: 215

Wohnort: Köln

Verein: MTV Köln 1850 - Fan

Aktivitätspunkte: 1 095

3

09.09.2015, 21:02

Also bestimmt liegt es daran das es deutlich weniger Beiträge gibt und dann meist auch "nur" Ergebnisse gepostet werden nehm mich da auch nicht aus.

Ich denke das die Männermannschaften hier viel mehr verwurzelt und vernetzt sind und das schon seit Jahren .

Vielleicht ist aber auch so dass die Frauen oder auch Mädchen in ihrer handballfreien Zeit auch wirklich handballfrei haben wollen und sich nicht noch mit diesem Handballforum beschäftigen - es gibt natürlich Ausnahmen .....

Anmerkung ich schaue sowohl Damen- und Herrenspiele regelmäßig ...

4

09.09.2015, 21:42

Frauen und Frauenhandball3

Also bestimmt liegt es daran das es deutlich weniger Beiträge gibt und dann meist auch "nur" Ergebnisse gepostet werden nehm mich da auch nicht aus.

Ich denke das die Männermannschaften hier viel mehr verwurzelt und vernetzt sind und das schon seit Jahren .

Vielleicht ist aber auch so dass die Frauen oder auch Mädchen in ihrer handballfreien Zeit auch wirklich handballfrei haben wollen und sich nicht noch mit diesem Handballforum beschäftigen - es gibt natürlich Ausnahmen .....

Anmerkung ich schaue sowohl Damen- und Herrenspiele regelmäßig ...

Es kann sein, dass da etwas dran ist, dass Frauen und Mädchen nur trainieren und Handball spielen wollen und sich für die Hintergründe nicht wirklich interessieren. Bei vielen gibt es ja noch einen Partner oder eine Familie, sie haben einen Freundeskreis und sie sind auch noch berufstätig.
Ich habe ja auch keine Kritik an den Verantwortlichen des Forums Mittelrheinhandball geäußert. Es verwundert mich nur etwas. Wenn wenig Frauen Mitglied sind und auch von den im Frauenbereich verantwortlichen Männern wie Trainer und Funktioner nichts kommt, können die Administratoren auch nichts daran machen.
Auch bei den Frauen gab es die Tipprunde für die besten Spielerinnen. Jetzt wurden auch dort die Kader erfasst. Am Ende der letzten Saison wurde über die Aufstiegsspiele des HSV Frechen berichtet, jetzt über das Pokalspiel. Was die Umstrukturierung der Ligen im Frauenbereich angeht, musste ich zweimal nachfragen, bevor es dazu eine Antwort gab. Das war es meines Wissens dann auch.

Ich bin selbst Verwalter einer Handballgruppe ohne regionale Begrenzung in einer allgemeinen Community. Die männlichen und weiblichen Mitglieder halten sich dort die Waage. Allerdings ist nur ein sehr kleiner Teil der Mitglieder tatsächlich aktiv. Und bei einem aktiven weiblichen Mitglied verhält es sich genauso, wie ich es im ersten Abschnitt beschrieben habe.

Ich sehe auch häufiger sowohl Männer- als auch Frauenspiele (zum Frauenhandball bin ich durch verwandtschaftliche und sonstige persönliche Kontakte gekommen). Ich beobachte das gesamte Geschehen am Mittelrhein und, auch bedingt durch meine Gruppe, auch darüber hinaus.

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »Zorro2« (09.09.2015, 21:56)


Elwood

Verbandsliga-Spieler

5

10.09.2015, 11:34

Es kann sein, dass da etwas dran ist, dass Frauen und Mädchen nur trainieren und Handball spielen wollen und sich für die Hintergründe nicht wirklich interessieren. Bei vielen gibt es ja noch einen Partner oder eine Familie, sie haben einen Freundeskreis und sie sind auch noch berufstätig.


...ich erkenne da keinen Unterschied zu Herren und Jungen, bei denen sich nicht wesentlich mehr für "die Hintergründe" interessieren... und "Hut ab" für die Feststellung, dass viele auch Partner, Familie, Freundeskreis haben oder berufstätig sind. Willkommen im 21ten Jahrhundert.

Schaut mal in die sozialen Netzwerke und auf die Homepages der einzelnen Oberliga- und Verbandsligateams im Damenbereich, dann werdet ihr sehen, dass sich die "Darstellung" und Berichterstattung der Mannschaften dorthin verlagert (hat).
Ist m.E. auch sinnvoller, als in einem Forum wie diesem bei der unzähligen Masse an Threads und Berichten unterzugehen.

6

10.09.2015, 13:15

Masse an Threads

Ist m.E. auch sinnvoller, als in einem Forum wie diesem bei der unzähligen Masse an Threads und Berichten unterzugehen.
In diesem Punkt muss ich dir recht geben. Die Seite der neuen Beiträge wird an Spieltagen regelmäßig von Spielberichten, Torschützenlisten und Spielergebnissen geradezu überschwemmt, das aber wiederum nur aus dem Männerbereich. Vieles was einen interessiert, kann man bei SIS-Handball oder auf der Homepage seines Vereins selbst nachsehen. Interessant sind hier vor allem die Informationen, die darüber hinausgehen, speziellerer Art sind und die man eben nicht routinemäßig bei SIS-Handball nachsieht.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Zorro2« (10.09.2015, 13:29)


7

10.09.2015, 13:23

Dazu nur 2 Gesichtspunkte von mir:

- Nicht hinter allen anonymen Benutzernamen, die männlich klingen, verbirgt sich ein Mann. Zwar sind mir als Admin auch keine Identitäten (Klarnamen) bekannt, doch anhand der (nur) uns Admins einsehbaren E-Mail-Adressen vermute ich "stark", dass es in unserem Forum einige Frauen mehr gibt als "weiblich klingende" Pseudonyme. ;)
Die Frage ist halt, warum die Mädels sich eher selten zu Wort melden oder als Mods aktiv werden...

- Unser "Chef", mein Admin-Kollege Mattias, wollte unbedingt noch vor Saisonbeginn einen Aufruf zur Suche nach weiteren Mods starten, insbesondere für den Frauenbereich und die Torschützen. Dazu ist er wohl aus beruflichen Gründen leider noch nicht gekommen. Aber wir sind am Ball... :)
Make something idiot proof and nature will create a better idiot! :1311:

friday

Moderator

Beiträge: 1 801

Wohnort: in meinem Haus

Verein: TV Refrath / HSG Siebengebirge/Thomasberg

Aktivitätspunkte: 9 755

8

10.09.2015, 15:28

Nun die Resonanz und Rückmeldungen im Damenbereich sind nicht mit denen im MÄnnerbereich zu vergleichen
ALleine bis Rückmeldungen im Frauenoberligabereich, zum Beispiel im Bereich AllStarTeam kommen dauern ewig oder kommen gar nicht....
Leider ist dem so und auch das Interesse scheint seitens der Mannschaften nicht ganz so gross zu sein!
Grüsse friday P.S. ich bin Schiedsrichter und das gerne!! :thumbsup: P.P.S. ich bin Vater und das gerne!! :thumbsup: P.P.P.S. ich bin Moderator und das gerne!! :thumbsup: :thumbsup: P.P.P.P.S. ich mag meinen Beruf und das gerne!! :thumbsup: P.P.P.P.S ich bin Schiedsrichterbeobachter und das gerne !! :thumbsup :

9

10.09.2015, 15:57

Nun die Resonanz und Rückmeldungen im Damenbereich sind nicht mit denen im MÄnnerbereich zu vergleichen
ALleine bis Rückmeldungen im Frauenoberligabereich, zum Beispiel im Bereich AllStarTeam kommen dauern ewig oder kommen gar nicht....
Leider ist dem so und auch das Interesse scheint seitens der Mannschaften nicht ganz so gross zu sein!

Es gibt bei den Frauen mit 36 (3 x 12) Mannschaften auf Verbandsebene auch nicht so viele wie bei den Männern, die 56 (4 x 14) Teams stellen. Das sind 55,6 Prozent mehr!

Und nicht selten kommen Damenteams mit weniger Spielerinnen durch die Saison als Herrenmannschaften. Macht noch mehr Plusprozente für die Herren - reines Zahlenspiel.

Jetzt kommt der Knackpunkt: Mehr Personen, die Handball spielen, heißt mehr potentielle Interessenten für Inhalte in unserem Forum, heißt mehr Mitleser, heißt mehr potentielle Poster, heißt mehr Beiträge, heißt mehr Diskussion, heißt mehr ...

Wir vom Forum können nur hoffen und werben, dass mehr Mädels und Frauen bei uns als Leser und Mod/MHM-Admin einsteigen, damit in allen Frauenligen die "kritische Masse" überschritten wird, so regelmäßig frische Beiträge gepostet werden usw. Ohne Beiträge keine Diskussion, kein Interesse, keine Anmeldungen, keine ...


P.S. Bei den diesjährigen All-Star-Wahlen hatten wir bei den MVP-Trainern genau einen "Nachzügler" sowohl bei den Frauen als auch bei den Herren. Beides nicht dramatisch.
Make something idiot proof and nature will create a better idiot! :1311:

10

10.09.2015, 17:10

Frauen und Frauenhandball4

Was mir noch auffiel: Das Auf- und Abstiegsszenario wurde nur für die Männerligen erstellt, nicht für die Frauenligen. Bei den Frauen wurde nichts über Vereinswechsel berichtet, bei den Männern en masse.

Schnarchasack

unregistriert

11

10.09.2015, 19:36

Wobei es bei den Damen sowieso schon nur eine eingleisige Landesliga gibt und der "Unterbau" reicht zumindest im Kreis Köln/Rheinberg gerade mal zur 1. Kreisklasse ....

Das Finanzielle könnte bei manchen Vereinen auch eine Rolle spielen, da Sie gar nicht höher spielen wollen wie Oberliga war glaub ich mal bei Dünnwald so wenn ich mich recht erinnnere ....

12

10.09.2015, 20:54

Ligenstruktur im Frauenhandball

Wobei es bei den Damen sowieso schon nur eine eingleisige Landesliga gibt und der "Unterbau" reicht zumindest im Kreis Köln/Rheinberg gerade mal zur 1. Kreisklasse ....

Das Finanzielle könnte bei manchen Vereinen auch eine Rolle spielen, da Sie gar nicht höher spielen wollen wie Oberliga war glaub ich mal bei Dünnwald so wenn ich mich recht erinnnere ....
Dass es bei den Frauen nur eine eingleisige Landesliga gibt, weiß ich, und die Ligenstruktur mit Kreisliga und Kreisklasse ist wohl in allen vier Handballkreisen so. Dass über Jahre der Meister der Oberliga nicht in die 3. Liga aufsteigen wollte, habe ich auch mitbekommen. Inzwischen hat man wohl Sanktionen eingeführt, wenn der Meister der Oberliga nicht aufsteigt. Es geht ja nicht nur darum, dass man in eine höhere Klasse aufsteigt. Die 3. Liga gehört zum Profilager und das kann massive Probleme aufwerfen. Von daher kann ich durchaus verstehen, wenn die eigentlichen Amateurvereine sich das nicht antun wollen. Das gilt sinngemäß auch für die Männer. Aber da kann die Einführung der Nordrheinliga vielleicht einiges abfedern.
Klar ist aber schon, dass die Nordrheinliga bei den Frauen, wenn überhaupt, erst eine Saison später eingeführt wird. Abgesehen davon, dass die Mittelrheinliga dann fünftklassig wird, würde das bei den Frauen zunächst eine Aufwertung darstellen, vorausgesetzt dass bedingt durch die geringere Anzahl gemeldeter Mannschaften dann die Landesliga nicht wegfällt, was schade wäre und in Richtung Kreisliga dieselbe Situation wie bei den Männern auslösen würde.

Thema bewerten