Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
VL-Fr. Gr.3 - 18.Sp.: Vorberichte, Ergebnisse, Kommentare & Spielberichte - Saison 2023/2024
#1
Saisonfinale:

Sa. 16.03.2024 14:00 Uhr BTB Aachen gg. HC Gelpe/Strombach II
SR: Schreiber/Wiersing

Sa. 16.03.2024 17:30 Uhr Polizei SV Köln II gg. HSG Euskirchen
SR: Krull/Steinhausen

Sa. 16.03.2024 17:30 Uhr ASV SR Aachen gg. DJK Leverkusen
SR: Burgard

Sa. 16.03.2024 18:00 Uhr CVJM Oberwiehl gg. HSV Troisdorf
SR: Bartoszewicz/Bartoszewicz

So. 17.03.2024 16:00 Uhr SG Ollheim-Straßfeld gg. HC Weiden 2018 II
SR: Fritz/Kalenbach
TORWART ist KEINE POSITION, sondern eine LEBENSEINSTELLUNG!
#2
Ergebnisse:

BTB Aachen gg. HC Gelpe/Strombach II 22:17 (12:6)
Polizei SV Köln II gg. HSG Euskirchen 23:29 (16:10)
ASV SR Aachen gg. DJK Leverkusen 26:36 (12:22)
CVJM Oberwiehl gg. HSV Troisdorf 22:15 (13:8)
SG Ollheim-Straßfeld gg. HC Weiden 2018 II 21:26 (11:12)

laut NuLiga
TORWART ist KEINE POSITION, sondern eine LEBENSEINSTELLUNG!
#3
Anständiger Abschied aus der Frauen-Verbandsliga
Corinna Schmitz beste Werferin der Spielklasse

Verbandsliga Frauen

In der Verbandsliga der Frauen besiegte die HSG Euskirchen den Polizei SV Köln II mit 29:23 (10:16). Hauptgrund war eine Leistungssteigerung nach der Pause. „Es war eine erste Halbzeit des Grauens. Wir waren alle, auch ich, nicht auf der Platte, total emotionslos und haben 16 freie Würfe vergeigt“, sagte Trainer Andreas Kunzke.

Einmal mehr herausragend war Kapitänin Corinna Schmitz, die zwischen der 29. und 51. Minute 14 Tore in Folge warf und insgesamt 18 Treffer erzielte. Dabei wurde sie ab Minute 35 in Manndeckung genommen. Schmitz holte sich den inoffiziellen Titel der besten Werferin der Liga mit 174 Toren in 18 Spielen (Schnitt 9,67 Tore pro Spiel) mit großem Abstand. „Cori war herausragend. Aber sie hat überwiegend das verwertet, was die Mannschaft mit einer sehr aggressiven Deckungsleistung herausgearbeitet hat“, sagte Kunzke, der betonte, dass er sehr froh darüber sei, dass seine Mannschaft zum Abschied aus der Verbandsliga noch einmal das präsentierte, was sie ausgemacht hat. „Wir freuen uns jetzt auf eine achtwöchige Pause und danach auf das Abenteuer Oberliga.“

Quelle: KSTA Euskirchen
#4
(18-03-2024 00:29)Tobias Schwalb schrieb: SG Ollheim-Straßfeld gg. HC Weiden 2018 II 21:26 (11:12)

Spielbericht auf der SGO-Facebook Seite:
 
Heimniederlage im letzten Saisonspiel - SGO „Bad Cats“ beenden die Saison auf Platz 10

Am letzten Spieltag der Verbandsliga-Saison 2023/2024 empfing die Damenmannschaft der SG Ollheim-Straßfeld am vergangenen Sonntag die Zweitvertretung des HC Weiden 2018 in der heimischen Sporthalle am Höhenring 101 in Heimerzheim.

Während die SGO Damen im Vorfeld der Partie „nur“ das Ziel hatten, die Saison mit einer guten Leistung abzuschließen, ging es für Weiden II im Fernduell mit dem DJK Leverkusen noch um den dritten Aufstiegsplatz in die Oberliga und brauchte daher unbedingt einen Auswärtssieg.

Bereits im Hinspiel hatten sich beide Mannschaften in Würselen ein Spiel auf Augenhöhe geliefert und sich am Ende im Prinzip folgerichtig mit einem 23:23-Unentschieden getrennt. Und auch das Rückspiel in Heimerzheim sollte zunächst einen ausgeglichenen Verlauf nehmen. Nach knapp zehn Minuten führten die Gastgeberinnen mit 5:4, doch kurz darauf folgte ein 4:0-Lauf des HC Weiden II zum 5:8. Diesen 3-Tore Vorsprung verteidigten die Gäste bis zum Stand von 8:11 in der 22.Minute, ehe die SGO Damen drei Treffer in Folge erzielen und kurz vor der Pause wieder ausgleichen konnten (11:11). Das letzte Tor in Hälfte eins gehörte dann allerdings wieder den Gästen, die somit eine knappe 11:12-Führung mit in die Kabine nahmen.

Den besseren Start in Durchgang zwei erwischten die SGO Damen, die das Spiel mit zwei schnellen Toren wieder zu ihren Gunsten drehten. Es sollte jedoch die letzte Führung der Heimmannschaft in dieser Partie gewesen sein, denn Weiden II konterte mit drei Toren in Serie zum eigenen 13:15 und ließ fortan bis zum Schlusspfiff keinen Ausgleich der Gastgeberinnen mehr zu. Zwar hielten die SGO Damen auch weiterhin dagegen und blieben bis zum Stand von 18:21 in Schlagdistanz, doch die Gäste ließen sich in der Schlussphase nicht mehr aus der Ruhe bringen und zogen über 19:24 bis Minute 56 entscheidend auf 20:26 davon. Am Ende stand schließlich eine 21:26-Heimniederlage der SGO Damen auf der Anzeigetafel.

SGO-Trainer Dirk Kowalke fasste die Partie nach dem Abpfiff folgendermaßen zusammen: „Es ist schade, dass wir die Saison nicht mit einem Erfolgserlebnis beenden konnten, denn das wäre durchaus im Bereich des Möglichen gewesen. Die Mädels haben wieder alles rein geworfen und als Team gekämpft. In den entscheidenden Situationen haben wir leider unsere klaren Torchancen nicht genutzt und mussten Weiden dann irgendwann davonziehen lassen. Letztendlich beenden wir die Saison mit 10:26-Punkten auf dem letzten Tabellenplatz und das ist natürlich sehr enttäuschend, zumal ein deutlich besseres Ergebnis drin gewesen wäre, aber dafür haben wir einfach zu viele Punkte verschenkt. Wir werden die Saison in den kommenden Tagen gemeinsam analysieren und dann erstmal eine längere Pause einlegen. Danach werden wir mit neuem Elan in die Vorbereitung auf die kommende Spielzeit 2024/2025 starten. Diese wird nämlich die nächste große Herausforderung für uns werden“.

Tore und Aufstellung der SGO Damen:
M. Stapf (TW), J. Brock (TW), M. Frisch (6), L. Kraus (5/3), R. Wagner (3/2), J. Martens (2), L. Schneider (2), A. Milden (1), S. Cariati (1), R. Brauer (1), J. Klug und A. Haupt-Heimann.
Offizielle: H. Esser (A), D. Kowalke (B), T. Schwalb ©, P. Frisch (D) und F. Nilles (Kampfgericht).

Abschließend möchte sich die Damenmannschaft der SG Ollheim-Straßfeld an dieser Stelle nochmals ganz herzlich bei allen Zuschauer/innen, Fans, Sponsoren und sonstigen Förderern für die tolle Unterstützung in der abgelaufenen Saison bedanken und freut sich schon jetzt auf ein Wiedersehen nach der Sommerpause.

SGO - wo Handball lebt
TORWART ist KEINE POSITION, sondern eine LEBENSEINSTELLUNG!
  


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen:
1 Gast/Gäste

Gr.3 - 18.Sp.: Vorberichte, Ergebnisse, Kommentare & Spielberichte - Saison 2023/202400